Integration
Menschen begleiten

headerfotos-integration

Kompetenzen erwerben

Sich engagieren und Geflüchteten helfen

laughing-woman

Erfolgreich Deutsch unterrichten

Basiskurs

Deutsch unterrichten

Dieser Kurs richtet sich an Menschen, die sich im Anfänger-Deutschunterricht für Flüchtlinge engagieren. Es werden die wichtigsten Grundlagen vermittelt, wie man Flüchtlinge beim Deutschlernen begleiten kann. Der Kurs ist interaktiv und praktisch ausgerichtet und nutzt den Sprachlernansatz, der auf dieser Homepage unter „Deutsch lernen“ vorgestellt wird.

Der Kurs findet an einem Wochenende von Freitag bis Sonntag statt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Datum

Beginn: Donnerstag, den 2. Februar 2023, 19.00 Uhr
Ende: Sonntag, den 5. Februar 2022

Tagungsort

Der Basiskurs findet digital statt

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt über das Wycliff-Ausbildungsprogramm ssk (Seminar für Sprache und Kultur)

Anmeldeschluss: Dienstag, 25. Januar 2022

Aufbaukurs

Deutsch unterrichten

Dieser Kurs richtet sich an Menschen, die sich im Anfänger-Deutschunterricht für Flüchtlinge engagieren und bereits Erfahrung haben mit dem Unterricht nach dem Ansatz der wachsenden Integration (Englisch: Growing Participator Approach, GPA). Der Schwerpunkt liegt einerseits auf dem Erfahrungsaustausch, andererseits werden weiterführende Themen unterrichtet, je nach Bedarf der Teilnehmenden. Der Kurs ist interaktiv und praktisch ausgerichtet.

Datum

Beginn: Freitag, 18. November 2022: 19 Uhr
Ende: Samstag, 19. November 2022: 17 Uhr

Tagungsort

Der Aufbaukurs findet digital statt

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt über das Wycliff-Ausbildungsprogramm ssk (Seminar für Sprache und Kultur)

Anmeldeschluss: Dienstag, 08. November 2022

Kurse in der Schweiz

Kurse in der Schweiz werden auf Anfrage veranstaltet. Sie können sich bei Interesse als Teilnehmer oder als Veranstaltung bei uns melden.
Nutzen Sie dazu das Kontaktformular ganz unten auf dieser Seite. 

prayer-1

Kurse
"Traumatisierte Menschen begleiten"

Hauptinhalt der Kurse

Viele geflüchtete Menschen sind traumatisiert, aber nur ein Bruchteil von ihnen erhält professionelle Hilfe. Als Begleiter, die nicht vom Fach sind, müssen wir jedoch nicht hilflos zusehen. Fachkräfte bestätigen, dass auch Laien viel dazu beitragen können, dass Menschen mit seelischen Verletzungen wieder neue Kraft und neue Stabilität gewinnen.

In dem Buch „Traumatisierte Menschen begleiten“ (siehe „Trauma begleiten„) wird dafür ein einfaches, interaktives Programm vorgestellt. 

Stärken des Programms:

Fragen zu den Kursen bitte an Frau Lautenschlager:
uschi.lautenschlager@wycliff.de

Basiskurs

Traumatisierte Menschen begleiten
- für mündlich geprägte Kulturen

Der dreitägige Basiskurs ist die erste von zwei Schulungen, um Traumagesprächsgruppenleiter/innen auszubilden. Während des Kurses werden allgemeine Themen wie Leid, Trauer, Verlust, den Schmerz zu Gott bringen und Vergebung besprochen sowie spezifische Erfahrungen, die zu Traumata führen. Sketche, Anspiele und Übungen sorgen für Abwechslung und rüsten die Teilnehmenden dazu aus, traumatisierten Menschen zur emotionalen
Stabilisierung zu verhelfen. Sie haben auch Gelegenheit zur Selbstreflexion, zur Entdeckung von möglichen eigenen seelischen Verletzungen und zum Üben, eine Gesprächsgruppe im partizipativen Stil zu leiten. Es handelt sich nicht um eine wissenschaftliche oder therapeutische Ausbildung.

Das in diesem Kurs verwendete Lehrmaterial ist vor allem für Angehörige mündlich geprägter Kulturen konzipiert.

Das in diesem Kurs verwendete Lehrmaterial ist vor allem für Angehörige mündlich geprägter Kulturen konzipiert, wo Wissen hauptsächlich durch mündliche Kommunikation weitergegeben wird. Ein Sprichwort der amerikanischen Ureinwohner lautet: Erzähle mir Fakten und ich werde lernen. Erzähle mir eine Wahrheit und ich werde glauben. Aber erzähle mir eine Geschichte und sie wird für immer in meinem Herzen bleiben. Die verschiedenen Themen werden jeweils mit einer erzählten Geschichte aus dem Alltag und einer biblischen Geschichte eingeleitet. Durch viele Fragen wird der Themeninhalt im Gespräch mit den Teilnehmern erarbeitet. Schließlich lernt man auf kreative Art und Weise einen Bibelvers zum jeweiligen Thema auswendig.

Inhalt

  • Was ist ein Trauma?
  • Wie können seelische Verletzungen geheilt werden?
  • Scham und Schuld
  • Was geschieht, wenn wir trauern?
  • Wenn Gott barmherzig ist, warum müssen wir dann leiden?
  • Wie können wir den Schmerz zu Gott bringen?
  • Wie können wir vergeben?
Weitere Themen können je nach Bedarf gewählt werden.

Nach dem Basiskurs können die Gesprächsgruppenleiter in Ausbildung erste Versuche starten, Gesprächsgruppen zu leiten. Wer zweimal alle Kernlektionen mit einer Person oder mehreren Personen durchgearbeitet hat, kann die Ausbildung mit einem Aufbaukurs abschließen.

Zielgruppe

Der Kurs richtet sich sowohl an hauptamtliche als auch an ehrenamtliche Mitarbeiter in Gemeinden, an Laien und psychologische Fachkräfte, Flüchtlingshelfer und alle anderen, die sich dafür einsetzen wollen, traumatisierten Menschen zu helfen.

Datum

2.-5. Februar 2023

Zeitraum

Beginn am Donnerstag um 13 Uhr.
Mittagessen um 12.30 Uhr ist möglich. Exra Kosten dafür: 8.- €
Kursende am Sonntag um 16 Uhr.

Kosten

Die Kosten können Sie im Anmeldeformular einsehen

Referenten

Uschi Lautenschlager, Andrea Ebengue-Waldschmidt und Team

Tagungsort

Der Basiskurs findet als Präsenzkurs auf dem Wycliff-Zentrum in den Räumen des Internationalen Tagungszentrums Karimu statt.

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt über das Wycliff-Ausbildungsprogramm ssk (Seminar für Sprache und Kultur).
Anmeldeschluss: 19. Januar 2023

Aufbaukurs

Traumatisierte Menschen begleiten

Im Aufbaukurs werden die im Basiskurs und während des praktischen Einsatzes erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten vertieft.

Zielgruppe

Der Kurs richtet sich an Personen, die schon einmal an einem Basiskurz teilgenommen haben und mindestens zwei Gesprächsgruppen (oder eine gleichwertige Aktivität) geleitet bzw. mitgeleitet haben.

Datum

2.11.23 - 5.11.23

Zeitraum

Beginn am Donnerstag: 13 Uhr
Mittagessen um 12.30 Uhr ist möglich. Kosten dafür: 8 Euro - bitte nur mit separater Anmeldung.
Kursende am Sonntag um 16 Uhr

Kosten

Die Kosten können Sie im Anmeldeformular einsehen​

Referenten

Uschi Lautenschlager, Andrea Ebengue-Waldschmidt und Team

Tagungsort

Der Basiskurs findet auf dem Wycliff-Zentrum in den Räumen des Internationalen Tagungszentrums Karimu statt

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt über das Wycliff-Ausbildungsprogramm ssk (Seminar für Sprache und Kultur).
Anmeldeschluss: 1.9.2022

Hilfe für Geflüchtete

Geflüchtete in der Krise begleiten

Online-Kurzschulung: 2 x 2 Stunden per Zoom

Sie möchten traumatisierte Geflüchtete freundschaftlich begleiten und emotional unterstützen?

Wir bieten Einführungskurse darüber an, wie man als Laie psychische Soforthilfe leisten und den Prozess der Heilung fördern kann. Im ersten Teil der Schulung geht es um „DOs und DON‘Ts“ als Begleiter. Im zweiten Teil bekommt man einen Einblick in das Heft „Trotz der Krise geht es weiter“, das mit Einzelnen oder in einer Gruppe durchgearbeitet werden kann.

 

Dieses Heft gibt es auch auf Ukrainisch und Russisch, was den direkten Zugang für Betroffene enorm erleichtert. Bei Wycliff können die Hefte in allen drei Sprachen kostenlos heruntergeladen oder in gedruckter Form bestellt werden:

Nächste Schulung

Freitag, 27.1.2023, 18 Uhr und Samstag, 28.1.2023, 10 Uhr.
Der Kurs findet ab einer Mindestzahl von 6 Teilnehmern statt.

Weitere Schulungen

Diese bieten wir gerne auf Anfrage an.

Kosten

Wer möchte, kann eine Spende an Wycliff e.V. überweisen (auch online möglich)

Anmeldung

Wenn Sie interessiert sind, schreiben Sie bitte eine E-Mail an dff@wycliff.de, um den Link zum Online-Kurs zu bekommen.

Geflüchteten beim Deutschlernen helfen

Online-Kurzschulung: 2 x 2 Stunden per Zoom

Sie möchten Geflüchtete unterstützen, die deutsche Sprache zu lernen – praktisch und abwechslungsreich?

Wir bieten Einführungskurse in bewährte und praxisnahe Sprachlernmethoden an, die in unserer weltweiten Spracharbeit angewendet werden. Beziehungsorientiertes Sprachelernen ohne Büffeln von Vokabeln und Grammatikregeln macht Spaß!

 

Der Kurs ist interaktiv ausgerichtet und erfordert keine pädagogischen Vorkenntnisse.Das darin vorgestellte Unterrichtsmaterialmaterial kann kostenlos auf dieser Website unter der Seite „Deutsch lernen“ heruntergeladen werden unter:

Nächste Schulung

Freitag, 13.1.2023, 18 Uhr und Samstag, 14.1.2023, 10 Uhr.
Der Kurs findet ab einer Mindestzahl von 6 Teilnehmern statt.

Weitere Schulungen

Diese bieten wir gerne auf Anfrage an.

Kosten

Wer möchte, kann eine Spende an Wycliff e.V. überweisen (auch online möglich)

Anmeldung

Wenn Sie interessiert sind, schreiben Sie bitte eine E-Mail an dff@wycliff.de, um den Link zum Online-Kurs zu bekommen.

Kurse in der Schweiz

Traumatisierte Menschen begleiten

Die Schulung wird von WEC International Schweiz in Zusammenarbeit mit Wycliff Deutschland und Agape International Schweiz angeboten.

Datum

3.-7. November 2020

Tagungsort

Adonia-Gruppenhaus Schweizerhof, Dorfstrasse 1, CH-9656 Alt St. Johann